Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Säkularismus fördern in Zeiten von ISIS

Maryam Namazie

Maryam Namazie

Samstag, 23. Mai 2015 - 17:50 Uhr

Der globale Anstieg der religiösen Rechten, auch, aber nicht nur, des Islamischen Staates (ISIS), und ihre Bemühungen politische Macht zu ergreifen und öffentliche Institutionen zu werden, haben die Rolle der organisierten Religion geprägt.
Dem gegenüberstehend wurde der Staat, sowie Säkularismus und die komplette Trennung von Staat und Kirche zu kritischen politischen und bürgerrechtlichen Themen.
Maryam Namazie wird über die dringende Notwendigkeit von Säkularismus, Blasphemie und Abtrünnigkeit in den Zeiten von ISIS sprechen.

Maryam Namazie ist die Sprecherin von Fitnah, One Law For All und ist im Vorstand der Ex-Muslime in Grossbritannien. Sie ist Redakteurin von „Fitnahs Unveiled“; auch ist sie Mitglied des Zentral Kommitées der Kommunistischen Arbeiterpartei des Iran. Weiterhin ist sie Ehrenmitglied der „National Secular Society“. Sie wurde ausgezeichnet mit dem „Journalist of the Year at the Dods Women in Public Life Awards“. Weiterhin erhielt sie 2005 den „Secularist of the Year Award“ der National Secular Society.
Sie ist die Produzentin und Mitmoderatorin des iranischen Satelliten-Fernsehprogrammes „Bread and Roses“. Die islamische iranische Regierung bezeichnet dieses Programm als „korrupt“ und „immoralisch“.