Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Tweets

Diskussion

Über diese Seiten

Serbische Kirche ruft zur Rückeroberung des Kosovo auf

Als Reaktion auf die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo hat die orthodoxe Kirche Serbiens zu einer militärischen Rückeroberung der Provinz aufgerufen.

Bericht bei Focus Online (17.02.2008)

Administratoren löschen größte Online-Atheisten-Gruppe

Die 'Atheist and Agnostic Group', eine von Bryan J. Pesta bei MySpace.com (das zum Konzern von Rupert Murdoch gehört) etablierte virtuelle Community, wurde im November 2007 Opfer eines Hackerangriffes. Statt zu helfen, löschten die Administratoren die Benutzergruppe. Erst nach Protesten wurde sie Anfang Februar 2008 wiederhergestellt. Der Fall zeigt indirekt, wie wichtig es für Nichtreligiöse ist, eigene Internetressourcen aufzubauen.

Artikel zum Thema bei hpd-online

Säkulare Verbände fordern Meinungsfreiheit auch für Religionskritiker

Gemeinsame Erklärung von 22 säkularen Organisationen aus dem deutschsprachigen Raum zum Indizierungsantrag gegen 'Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel'.

Artikel zum Thema bei hpd-online

Afghanistan: Journalist wegen Beleidigung des Islam von Todesstrafe bedroht

Der junge Journalist Parwiz Kambakhsh hatte einen Artikel aus dem Web ausgedruckt und verteilt, der sich kritisch mit der rechtlichen Stellung der Frau im Koran befasst. Ein Gericht in der afghanischen Provinz Balkh verurteilte ihn dafür zum Tode.

Afghanistan: Journalist wegen Blasphemie zum Tode verurteilt (DiePresse.com)
Afghanischem Journalisten droht Hinrichtung (Deutsche Welle)

(23.01.2008, Link ergänzt 28.01.2008)

Wirbel um von der Leyens "Christival"-Schirmherrschaft

„Bewegen, begegnen und beten“ ist das Motto des Kongresses „Christival 2008“ in Bremen. Dass dort Gruppen mit evangelikaler Ausrichtung den Ton angeben, hielt Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen nicht davon ab, die Schirmherrschaft über den Kongress zu übernehmen. Wie sich inzwischen herausstellte, wird der Kongress vom Familienministerium mit 250.000 Euro gefördert.

Protest erhob sich erst, als ruchbar wurde, dass es in einem der dort angebotenen Seminare um die Heilung von Homosexualität gehen soll.

Queer.de: Von der Leyen unterstützt Homo-Heiler

„70 % der Bundesbürger religiös"? Nein.

Wie die Bertelsmann-Stiftung interessegeleitet ausgewertete Umfrage-Ergebnisse verkünden läßt, hat der humanistische Pressedienst näher betrachtet.

Kirche im Krieg

Lukas Mihr

Druckversion (PDF, 272K)

„Ohne Gottesglauben können die Menschen nicht sein. Der Soldat, der drei und vier Tage im Trommelfeuer liegt; braucht einen religiösen Halt. Gottlosigkeit ist Leerheit“ [1]

Verfasser dieser Worte war Adolf Hitler, der zugegebenermaßen Experte war. Er richtete diese Worte an Kardinal Faulhaber, der sie 1936 auf dem Obersalzberg zu hören bekam. Dieser war ebenfalls erfahren, denn im Ersten Weltkrieg hatte er unter anderem folgendes verkündet:

„Nach meiner Überzeugung wird dieser Feldzug in der Kriegsthematik für uns das Schulbeispiel eines gerechten Krieges werden. [...] Es geht um eine heilige, gerechte Sache, die diesen furchtbaren Einsatz an Blut und Gut wert ist, und jeder einzelne muß jetzt die Sorge des Vaterlandes zu seiner Hauptsorge machen.“

Humanistische Union: "Pro Reli" schafft keine Wahlfreiheit

In einer Pressemitteilung vom 29.11.2007 kritisiert die Humanistische Union Berlin-Brandenburg die Initiative "Pro Reli", die sich gegen den derzeitigen Ethikunterricht an Berliner Schulen wendet und Religion als ordentliches Unterrichtsfach einführen möchte.

Siehe auch: "Pro Reli" für Trennung nach Bekenntnis

Verfassungsbeschwerde gegen Kirchenaustrittsgebühr

Pressemitteilung vom 06.11.2007

30 Euro werden in Nordrhein-Westfalen beim Kirchenaustritt fällig. Gegen diese Gebühr wurde nun beim Bundesverfassungsgericht Verfassungsbeschwerde erhoben. Der in Köln ansässige Beschwerdeführer, der vorläufig ungenannt bleiben möchte, sieht in der Gebühr eine unzulässige Erschwerung des Austritts. Dies verstößt nach seiner Auffassung gegen die Religions- und Weltanschauungsfreiheit.

"Mit Gott und den Faschisten" online

Die in der neunziger Jahren produzierte Serie "Mit Gott und Faschisten" mit Karlheinz Deschner ist in zwölf Folgen zu je knapp zehn Minuten auf NRhZ-Online als Video und Text verfügbar. Folge IV: Das Ermächtigungsgesetz