Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Tweets

Diskussion

Über diese Seiten

Deschner-Preis an Richard Dawkins

Richard Dawkins erhält am 12. Oktober in Frankfurt den Deschner-Preis der Giordano-Bruno-Stiftung. Meldung des Humanistischen Pressedienstes

Mexiko: Abtreibungsrecht liberalisiert - Kirchenvertreter schäumen

Das Parlament der mexikanischen Hauptstadt hat ein Gesetz beschlossen, das den Schwangerschaftsabbruch bis zur 12. Woche legalisiert. Für die katholische Kirche ein Grund, die Befürworter der Regelung zu exkommunizieren und den Bürgermeister zum Tyrannen zu stempeln.

Nachtrag: Auf seiner Brasilienreise hatte Papst Benedikt die Exkommunikation von Politikern, die einer Legalisierung der Abtreibung den Weg ebnen, grundsätzlich für richtig erklärt. Obgleich sein Pressesprecher eilig hinzugefügt hatte, der Papst habe nicht die Absicht, jemanden zu exkommunizieren, trug ihm dies öffentliche Kritik ein. Bericht bei Focus Online (13.05.2007)

Kritische Konstantin-Ausstellung

Von 3.Juni bis zum 15.August 2007 wird von der TUFA Trier unter dem Titel Konstantin – Kunst und Provokation eine Ausstellung zu Konstantin „dem Großen“ durchgeführt – als provozierendes Gegenstück zu den offiziellen Ausstellungen zum selben Thema.

Gekündigter schwuler Sozialpädagoge zieht mit Erfolg vor Gericht

Wie die Frankfurter Rundschau berichtet, wurde ein beim katholischen Kolpingwerk beschäftigter Sozialpädagoge fristlos gekündigt, weil er ein Profil beim Schwulenportal Gayromeo eingestellt hatte. Beim Arbeitsgericht Frankfurt hatte seine Kündigungsschutzklage jedoch Erfolg. (Meldung bei Wikinews)

Es bleibt abzuwarten, ob das Urteil Bestand haben wird. In der Vergangenheit kam es in ähnlichen Fällen mehrfach vor, dass die Arbeitsgerichte arbeitnehmerfreundlich urteilten, das Bundesverfassungsgericht jedoch den Kirchen Recht gab.

Ältere Artikel zum Thema: Was Beschäftigte des Arbeitgebers Kirche wissen sollten und Freie Meinungsäußerung? Nicht bei der Kirche! (19.04.2007)

Integration über Religion ist ein Irrweg

Pressemitteilung vom 17.04.2007

Vor dem Hintergrund der Gründung des Koordinierungsrats der Muslime (KRM) kritisiert der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten e.V. (IBKA) die Vorstellung, eine Allianz zwischen politisch-islamischen Interessenverbänden

Freigeister-Tanz verboten

Die angekündigte

Atheistische Filmnacht des bfg München mit anschließender Heidenspaß-Party

ist am 4. 4. 2007 verboten worden:
Freigeister-Tanz verboten

Zur Vorgeschichte:

Veranstaltungsankündigung im Freigeisterhaus

Religionsfreier Zone droht Verbot Ein Bericht beim Humanistischen Pressedienst

Religionsfreie Zone München 2007

Zu der Vorbotsandrohung hatte der Veranstalter am 2. 4. 2007 noch erklärt:

Brüsseler Erklärung

Der IBKA unterstützt die Brüsseler Erklärung, in der sich Organisationen und Einzelpersonen anläßlich des fünfzigsten Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge für die freiheitlichen Werte Europas einsetzen.