Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Tweets

Diskussion

Über diese Seiten

IBKA: Konfessionslose erinnern an Antidiskriminierungsgesetz

Pressemitteilung vom 07.06.2004

Hält Rot-Grün kirchliches Sonderrecht für wichtiger als EU-Richtlinien?

Konfessionslose erinnern an Koalitionsversprechen für ein Antidiskriminierungsgesetz

Bereits 2000 erließ die EU zwei Richtlinien, die sich gegen die Diskriminierung verschiedenster Bevölkerungsgruppen wendeten (2000/43/EG und 2000/78/EG).

IBKA: Konfessionslose wenden sich gegen Pflichtsozialdienst

Pressemitteilung vom 26.01.2004

Zwang nicht durch Zwang ersetzen

Konfessionslose wenden sich gegen Pflichtsozialdienst für alle

Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) freut sich über die laufenden Diskussionen, Militär- und Zivildienst abzuschaffen. Gleichzeitig vernimmt er mit Sorge Debattenbeiträge, die im gleichen Zuge die Einführung eines verpflichtenden Sozialjahres für alle fordern.

Zur Skandal-Rede von Martin Hohmann

Die "Gottlosen", die ihre religiösen Bindungen gekappt haben, sind verantwortlich für die Gräuel des 20. Jahrhunderts - dies ist die Pointe der mit antisemitischen Stereotypen gespickten Rede von Martin Hohmann. Seine Diffamierung religionsloser Menschen verknüpfte Hohmann mit der Forderung nach einem Gottesbezug in der EU-Verfassung.

Das Kreuz mit dem islamischen Kopftuch

Fassung 2.10.2003

Zum Kopftuchurteil des BVerfG vom 24. 9. 2003 - 2 BvR 1436/02 (Fall Ludin)
Kurzdarstellung und Kommentar von Gerhard Czermak, Friedberg/ Bay.

Das von einer muslimischen Lehrerin im Staatsdienst getragene Kopftuch ist weit mehr als nur ein Stück Stoff. Es geht um nicht weniger als das Selbstverständnis des säkularen, freiheitlichen und demokratischen Rechtsstaats. Daher ist die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit berechtigt.

Stellungnahme zum Brandenburg-Konkordatsentwurf

Mausefallen-Strategie - Stellungnahme zum Konkordatsentwurf von Johannes Neumann (externer Link)

Telepolis über die "Brights"

Ungläubig - und das ist auch gut so - die Gemeinschaft der "Brights" (externer Link). (08.10.2003)

"Rasenmäher" Koch und Steinbrück verschonen Subventionswildwuchs zu Gunsten der Kirchen

Pressemitteilung vom 02.10.2003

Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) fordert aus Transparenzgründen Kirchensubventionsbericht

Dem am Mittwoch, den 1.9.03, erschienen 19. Subventionsbericht der Bundesregierung ist zu entnehmen, dass alleine die bevorzugte Absetzbarkeit der Kirchensteuer als Sonderausgabe im Berichtszeitraum (2004/5) Bund und Ländern 7,35 Milliarden Euro Steuerausfälle bescheren wird. Dennoch ist dieser gewichtige Posten weder Bestandteil der öffentlichen Diskussion, noch wurde er im Papier Koch/Steinbrück berücksichtigt.

Bedingt ist diese verzerrte öffentliche Wahrnehmung auch durch einen nicht auf die aktuell entscheidende Zielsetzung "Haushaltskonsolidierung" abgestellten Subventionsbegriff des Berichtes.