Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Organisationen, Aktivitäten, Persönlichkeiten

Infotisch zu Meisners Soldatenpredigt in Köln

Rainer Ponitka

Jedes Jahr um den Weltfriedenstag herum zelebriert Kardinal Meisner einen Soldatengottesdienst zur Demonstration des Schulterschlusses zwischen Militär und katholischer Kirche – dieses Jahr am 10. Januar. Aus diesem Anlass bauten Mitglieder des IBKA-NRW bereits um 7.00 Uhr bei klirrender Kälte ihren Info­stand an der Kölner Domplatte auf. Die Genehmigung in mehrfacher Kopie war vorhanden, das eigens zu diesem Zweck erstellte Flugblatt (PDF) war rechtzeitig vom Drucker gekommen, ebenso waren aus­reichende Heißgetränke am Start.

IBKA-Tagung 2008 in München

Religionskritik Zensiert

Grundrechte im Schatten der Götter

10.-12. Oktober 2008 im Oberangertheater

Karfreitag 2008: Religionsfreie Zone im Kölner Filmhaus

Ellen Kühl-Murges

Am Karfreitag, dem staatlich verord­neten katholischen „Trauertag“, richtete der IBKA NRW im „Kölner Filmhaus“ eine „Religionsfreie Zone“ ein.

Das ansprechende Ambiente des „Kölner Filmhauses“ und die exzellente Zusammenarbeit mit dem Team des Filmhauses trugen dazu bei, dass die Veranstaltung zu einen Erlebnis wurde. Anlehnend an die – schon etablierte – Veranstaltung des bfg München, wurden bei Bananen und süßem Gebäck zwei Filme gezeigt.

Jesus Camp – Die Welt über morgen

Petra Daheim

Christlich evangelikale Erwe­ckungs­bewegungen in den USA ziehen Fünf- bis Zwölfjährige Kinder zur „Armee Gottes“ heran. Grund genug, im Rahmen des „Gesellschafterprojekts“ der Aktion Mensch „In was für einer Gesellschaft wollen wir leben?“, den Film „Jesus Camp“ vorzuführen.

Festivalpartner für die Aufführung am 15.03.2008 im Kölner Filmhaus war der IBKA NRW, vertreten durch Rainer Ponitka als Diskussionspartner für interessierte Kino­besucher. Christian Brücker bediente den Infotisch.

Athpedia-Schreibwettbewerb

Die säkulare Enzyklopädie Athpedia veranstaltet einen Schreibwettbewerb.
hpd-Artikel zum Thema (22.04.2008)

Giordano-Bruno-Denkmal

02.03.2008, Berlin:

Eine sechs Meter hohe Skulptur des Bildhauers Alexander Polzin, der sein Atelier in Berlin-Pankow hat, wurde am 2. März 2008 im Bahnhof Potsdamer Platz in Berlin aufgestellt, www.bruno-denkmal.de.

So löblich die Absicht der Giordano-Bruno-Stiftung, so schlicht indes die Enthüllungsfeier:

Die vier Reden von Dr. Andre Zeug, dem Vorstandsvorsitzenden der Bahn Station&Service AG, des Schriftstellers Durs Grünbein, von Dr. Ernst Salcher, einem Vorstandsmitglied der Giordano- Bruno-Stiftung, und des italienischen Botschafters in Deutschland, Antonio Purini, waren leider kaum hörbar für die über 100 Umstehenden im zugigen Bahnhofsportal.

Kirchenkritisches Musical geplant

Der Autor und Komponist Bernd Stromberger plant, unter dem Titel „In Nomine Patris“ ein kirchenkritisches Musical auf die Bühne zu bringen. Unter www.diebeichtederpaepste.com kann in den Titelsong reingehört werden.

Interview zum Projekt auf hpd-online. (05.07.2007)

bfg München verleiht "Schraubenschlüssel am Bande"

Der 1. „Schraubenschlüssel am Bande“ des Bundes für Geistesfreiheit München geht an Fürstin Gloria von Thurn und Taxis. Bericht bei hpd-online (11.06.2007)

Deschner-Preis an Richard Dawkins

Richard Dawkins erhält am 12. Oktober in Frankfurt den Deschner-Preis der Giordano-Bruno-Stiftung. Meldung des Humanistischen Pressedienstes