Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

IBKA-Tagung Wissen statt Glauben in Köln-Deutz

Tagungsplan

Samstag, den 25. September 2004

Offene Tagung: Wissen statt Glauben

(zwei mal drei parallele Veranstaltungen in verschiedenen Räumen)

15.00 - 16.00 Uhr: Referate

Dr. Christoph Bördlein: Das sockenfressende Monster in der Waschmaschine - Eine Einführung ins skeptische Denken

Dr. Colin Goldner: Der esoterische Psychomarkt

Dr. Michael Schmidt-Salomon: Das Feuerbachsyndrom oder Warum die Wissenschaft die Religionskritik ignoriert

dazwischen 16.00 Uhr Kaffeepause

Fortsetzung Religiöses und skeptisches Denken

16.30 - 17.45 Uhr: Seminare mit den Referenten

18.00 - 18.45 Uhr: Berichte aus den drei Seminaren im Gesamtplenum

18.45 Uhr Abendessen (warm)

20.00 Uhr Festveranstaltung (Raum ,Barcelona')

Verleihung des Erwin-Fischer-Preises 2004 an James Randi

Die Laudatio hält:
Amardeo Sarma (Vorsitzender des European Council of Skeptical Organisations)

anschließend: Sektempfang/Buffet.

Sonntag, den 26. September 2004

Frühstück 8.30 Uhr

Fortsetzung der offenen Tagung: Wissen statt Glauben

(drei parallele Veranstaltungen in verschiedenen Räumen)

9.30 - 11.30 Uhr

Dipl.-Psych. Volker Dittmar: Skeptizismus und Moral - Euthyphrons Dilemma.

Dr. Gernot Lennert: Gibt es im Islam Aufklärung und Religionskritik?

Dr. Michael Niepel: Versetzt er nicht nur Berge, sondern macht er auch gesund? Befunde zu Glaube und Gesundheit.

 

11.30 - 11.45 Uhr: Berichte aus den drei Veranstaltungen im Gesamtplenum

11.45 - 13.00 Uhr: Forum
Aufklärerische Funktionen heute

13.00 Uhr Mittagessen (warm)
14.00 Uhr Ende der Veranstaltung

16.00 Uhr: Freidenkerzentrum, Bayenstr. 11, Köln

Prof. Franz Buggle:
Denn sie wissen nicht, was sie glauben.
Ist die Bibel als Grundlage einer heute verantwortbaren Ethik geeignet?