Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Taslima Nasrin erhält UNESCO-Preis

Aus: IBKA Rundbrief Dezember 2004

Taslima Nasrin, die bekannte bengalische Schriftstellerin, welche seit Jahren aufgrund der Morddrohungen islamischer Fundamentalisten im Exil leben muss, erhielt in diesem Jahr den mit 100 000 US-Dollar dotierten UNESCO-Madanjeet-Singh-Preis für die "Förderung der Toleranz und der Gewaltlosigkeit". Zuletzt hatte Friedens­nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi aus Myanmar (Birma) im Jahr 2002 den UNESCO-Preis erhalten. Der IBKA gratuliert der Erwin-Fischer-Preisträgerin 2002, Taslima Nasrin, die seit Jahren mutig für die Freiheit des Denkens, Schreibens und Redens eintritt, zu dieser Auszeichnung.