Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Staat und Religion allgemein

Das Märchen von der Bedeutung christlicher Wertevermittlung

Ursula Neumann

Sind Christen doch die besseren Menschen?

Das Märchen von der Bedeutung christlicher Wertevermittlung(1)

Aus: MIZ 4/98

IBKA-Protestbrief zur Einsegnung des neuen Bundespräsidialamts

Einsegnung des neuen Bundespräsidialamtes

Hagen, 24.11.98

Sehr geehrter Herr Bundespräsident,

wie wir soeben erfahren mussten, wurde heute das neue Bundespräsidialamt im Rahmen seiner Einweihungsfeier durch christliche Geistliche gesegnet.

Kirchliche Berufsverbote

Leserbrief an den SPIEGEL von Irene Nickel, Regionalbeauftragte für Niedersachsen im IBKA e.V., teilweise veröffentlicht im SPIEGEL Nr. 25/15.6.98 (Nicht veröffentlichte Passagen in eckigen Klammern).

Katholische Kirche auf dem fundamentalistischen Weg

Presseerklärung vom 29.01.1998:

Säkulare Gegenkräfte müssen sich in diesem Land endlich organisieren

Im Gegensatz zu den Niederlanden sind in Deutschland der Staat und die Kirche engstens miteinander verknüpft. (Algemen Dagblad, 28.1.98: Deutscher Kniefall für den Papst)

Die Entscheidung der Bischöfe, die Ausstellung von Beratungsscheinen in katholischen Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen einzustellen, dürfte einige Illusionen über die katholische Kirche und ihr Verhältnis zum Staat zerstört haben - die Illusionen von Katholiken, die glaubten,sie könnten in ihrer Kirche etwas erreichen zugunsten des Fortschritts und zugunsten von Frauen in Bedrängnis - Illusionen, in der katholischen Kirche würde die Meinung der Basis etwas gelten. Zerstört wurden auch die Illusionen derer, die in der katholischen Kirche eine zuverlässige Partnerin des Staates sehen wollten.

Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich

Acta Apostolicae Sedis 25 [1933], 389ff. Reichsgesetzblatt von 1933, II, 679ff. [Deutscher und italienischer Text. In den A. A. S. hat das ganze Vertragswerk die Überschrift: Inter Sanctam Sedem et Germanicam Rempublicam Sollemnis Conventio, der italienische Text: Concordato fra la Santa Sede ed il Reich Germanico].

Siehe auch: 60 Jahre Reichskonkordat

Pressemitteilung: Trennung von Kirche und Staat

Pressemitteilung des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten, Landesverband Nordrhein-Westfalen, vom 19.1.1997:

In letzter Zeit häufen sich in der Presse Berichte über den Versuch muslimischer Mitbürger in Duisburg, einmal wöchentlich zum Freitagsgebet den im Islam üblichen öffentlich vernehmbaren Gebetsruf des Muezzins zu Gehör zu bringen. Dieses Begehren

Traditionslinien der Ritter vom Heiligen Grab

Aus: MIZ 3/95

In Orden der Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem, die den Papst als ihr oberstes Haupt anerkennen, lautet die offizielle Stellungnahme auf die Frage nach den politischem Engagement, daß "der Orden als solcher" unpolitisch ist, es "aber den Mitgliedern nicht versagt ist, politisch zu sein."

Trennung von Kirche und Staat

Trennung von Kirche und Staat

MIZ 1/1995 S.21-24 (Auszug *)

Geld, Einfluß, Privilegien - Standfüsse einer organisierten Religion
Ein Kommentar zu den Kirchenverträgen mit den neuen Bundesländern