Landesverband Niedersachsen-Bremen

Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Demonstration am 23. Juni 2015 in Hannover

Bericht über die Demonstration beim hpd

Die niedersächsische Landesregierung und die Evangelische Kirche in Deutschland feierten am 23. Juni 2015 mit einem Festakt im Gästehaus der Landesregierung in Hannover das 60-jährige Bestehen des Loccumer Vertrages.

Keinen Grund zum Feiern dieses Vertrages sehen hingegen die Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union (HU), die giordano bruno stiftung (gbs) und der Internantionale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA). Sie fordern stattdessen die Landesregierung auf, die Privilegierung der Evangelischen Landeskirchen zu beenden und mit der Kirche in Verhandlungen über eine Auflösung des Vertrages einzutreten. Der derzeitige Zustand widerspricht (nicht nur in Niedersachsen) gröblich dem seit fast 96 Jahren bestehenden Verfassungsgebot in der Weimarer Reichsverfassung von 1919, erneuert in Artikel 140 des Grundgesetzes.

Mit 7 Forderungen zum Verhältnis von Staat und Religionsgemeinschaften machten die beteiligten Verbände bei ihrer Demonstration auf dieses Verfassungsgebot erneut aufmerksam.

Dienstag, 23. Juni 2015
ab 16.00 Uhr
Gästehaus der niedersächsischen Landesregierung
Lüerstraße 5
30175 Hannover
Anfahrt

Dr. Ingeborg Wirries
Stellvertretende Sprecherin im IBKA-Landesverband Niedersachsen-Bremen