Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Keine Kanzel! Kein Gottesdienst! Keine Kirche! Für ein weltliches Paulinum!

Für ein weltliches Paulinum!

IBKA und Giordano-Bruno-Stiftung Leipzig rufen auf zur Demonstration

2. Dezember 2017 | 13:00 Uhr
Augustusplatz | 04109 Leipzig

Am 3. Dezember 2017 wird mit einem Festgottesdienst die „Universitätskirche St. Pauli“ eingeweiht. Dies stellt den vorläufigen Höhepunkt der Instrumentalisierung des Neubaus einer Universitätsaula für kirchliche Zwecke dar. Darüber hinaus wird es immer wahrscheinlicher, dass die sächsische Landesregierung die Anbringung der alten Kanzel in der Aula durchsetzen wird. Mit der Weihe als „Kirche“ und dem Einbau der Kanzel wird der Universität die weltliche Aula genommen und durch eine eindeutig christlich definierte Versammlungsstätte ersetzt.

Das Paulinum darf aber nicht in eine „Universitätskirche“ umgedeutet werden! Wir nehmen daher am 2. Dezember 2017 um 13:00 Uhr vor dem Paulinum eine „symbolische ENTweihung“ vor, damit auch der letzte Ewiggestrige endlich versteht: Im Paulinum ist eine Aula und keine Kirche! Hierzu rufen wir alle säkular denkenden Menschen in Leipzig – egal ob gläubig oder ungläubig – auf, sich uns anzuschließen.

Keine Kanzel in die Aula!

Darüber hinaus werden wir den ganzen Freitag und Samstag die Menschen vor dem Paulinum über diese enge Verflechtung von Staat und Kirche aufklären. Dabei ist auch wieder der überlebensgroße „Moses“, der mit seiner Steintafel schon durch unseren Protest gegen die Subventionierung der Kirchentage bekannt ist. Diesmal wird er das „12. Gebot“ verkünden: „Du sollst Deine Kirche selbst bezahlen!“. Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Demonstrationsaufruf auf Facebook

Ausführliche Stellungnahme

Flyer zum Download (PDF)

Ansprechpartner

Maximilian Steinhaus
Tel. 0 15 22 – 99 39 401
E-Mail: maximilian.steinhausSpamschutzBitteEntfernen@ibka.org