Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Säkulare Verbände fordern Meinungsfreiheit auch für Religionskritiker

Gemeinsame Erklärung von 22 säkularen Organisationen aus dem deutschsprachigen Raum zum Indizierungsantrag gegen 'Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel'.

Artikel zum Thema bei hpd-online

Ursula von der Leyens Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend beantragte am 21. 12. 2007 bei der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien die Indizierung des Kinderbuchs „Wo bitte geht's zu Gott? fragte das kleine Ferkel" von Michael Schmidt-Salomon und Helge Nyncke als jugendgefährdende Schrift. Für den Fall einer Indizierung kündigt der Alibri-Verlag den Gang durch die juristischen Instanzen an. Eine solche Klage würde, auch nach Auffassung des IBKA-Vorstandes, die Unterstützung zahlreicher nationaler wie internationaler säkularer Verbände finden - „schließlich geht es hier nicht nur um ein Kinderbuch, sondern um eine Verteidigung von Grundrechten!"

Der Indizierungsantrag des Bundesfamilienministeriums als PDF-Dokument

Giordano Bruno Stiftung und Alibri Verlag starten eine Kampagne gegen die Indizierungspläne des Familienministeriums und haben eine Aktionswebseite mit Unterschriftsmöglichkeit eingerichtet.