Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Geht's den theologischen Fakultäten an den Kragen?

Aus: IBKA Rundbrief Mai 2004

An der Humboldt-Universität in Berlin muss gespart werden. Und diesmal traute man sich tatsächlich auch an die theolo­gische Fakultät, die im Verhältnis zur sinkenden Studentenzahl wie überall fürst­lich ausgestattet ist. Bis 2009 wird die Zahl der Professuren von 15 auf höchstens 11 reduziert. Sogar über die Auflösung der theologischen Fakultät und Eingliederung der verbliebenen Lehrstühle in die Philo­sophie wird nachgedacht. Darüber wird jedoch erst im Sommer entschieden.

Die evangelische Kirche pocht derweil auf die Einhaltung des Staatskirchen­vertrages von 1993, der eine Bestands­garantie der Fakultät enthält. Der Staats­vertrag von 1999, in dem gar eine Min­destausstattung von 15 Professuren zuge­sichert ist, wurde wegen der Differenzen zum Religionsunterricht nie ratifiziert.

In Bayern wurde dagegen dem Druck der Kirchen nachgegeben. Dort hatte die Rektorenkonferenz die Schließung von vier theologischen Fakultäten einstimmig beschlossen. Daraus wird nun nach Ein­schreiten der Politik vorerst nichts. Die Pläne zur Umgestaltung der Fakultäten sind erst einmal auf die lange Bank ge­schoben, trotz massiv zurückgegangener Studentenzahlen.