Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Konfessionslosenverband: Schüler von Reli abmelden

Pressemitteilung vom 10.08.2011

(Lindlar) Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) rät Eltern, Erstklässler vom konfessionellen Religionsunterricht abzumelden. Er widerspricht damit einem Aufruf des Limburger Bischofs Tebartz-van Elst, in dem dieser erklärt, Kinder hätten ein Recht auf Religion und damit auf den Religionsunterricht.

„Der konfessionelle Religionsunterricht vermittelt keine allgemeinen Kenntnisse über Religionen“, sagt Rainer Ponitka, Sprecher der AG Schule des IBKA. „Seine Aufgabe ist es, die Glaubenssätze der jeweiligen Religion als bestehende Wahrheit zu vermitteln. Sein Zweck ist nicht die Vermittlung von Wissen, sondern Indoktrination.“

"Der Religionsunterricht dient dazu, dogmatische Lehren zu verankern um den Mitgliederbestand der Kirchen zu sichern. Die Behauptung, diese Art von Unterricht sei notwendig, gar die Forderung nach einem 'Recht auf Religion', ist abwegig. Schülerinnen und Schüler haben ein Recht auf objektive Informationen über Religion. Das kann ein altersgerechter Sachkundeunterricht leisten. Aber kein von den Kirchen gesteuerter Religionsunterricht.“

Hintergrund:

Limburger Bischof Tebartz-van Elst schreibt an Eltern der Schulanfänger - kath.net vom 04.08.2011

Nach dem Bundesverfassungsgericht ist Religionsunterricht konfessioneller Unterricht, in dem die Glaubenssätze der jeweiligen Konfession als Wahrheit zu vermitteln sind. BVerfG, Beschluss vom 25.02.1987 - 1 BvR 47/84

AG Schule des IBKA

Über den IBKA

Im IBKA haben sich nichtreligiöse Menschen zusammengeschlossen, um die allgemeinen Menschenrechte – insbesondere die Weltanschauungsfreiheit – und die konsequente Trennung von Staat und Religion durchzusetzen. Wir treten ein für individuelle Selbstbestimmung, wollen vernunftgeleitetes Denken fördern und über die gesellschaftliche Rolle von Religion aufklären.

Ansprechpartner

Rainer Ponitka
IBKA e.V., Pressesprecher
Tilsiter Str. 3
51491 Overath

Tel.: 02206 8673261
Fax: 02206 9037940
E-Mail: rainer.ponitkaSpamschutzBitteEntfernen@ibka.org
Web: http://www.ibka.org/leute/rainer-ponitka