Landesverband NRW

Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

NRW

NRW-Atheisten: Tanzverbot am Karfreitag muss fallen

Pressemitteilung vom 18.04.2011

Konfessionslose kritisieren Ministerpräsidentin Kraft

"Das Bestehen der NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft auf dem Tanzverbot am Karfreitag ist ein Affront gegen die nicht-religiöse Bevölkerung. Das Feiertagsgesetz Nordrhein-Westfalen verbietet am Karfreitag Tanzveranstaltungen und sogar private Feiern ausserhalb der eigenen vier Wände. Das ist in etwa so, als würde an einem 'Tag der Vernunft' den Gläubigen die Religionsausübung außerhalb der eigenen Wohnung untersagt", sagt Rainer Ponitka, NRW-Sprecher des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA).

Düsseldorfer Stammtisch im April 2011

Freitag, 1. April 2011 ab 19:00 Uhr im Café Modigliani, Wissmannstraße 6 in 40219 Düsseldorf.

Karfreitag 2011: Tanz den Exorzismus!

Bericht über die vierte Religionsfreie Zone des IBKA in NRW: Ent-taufung ist Hauptattraktion - Humanistischer Pressedienst vom 27.04.2011

KStA-TV zur Religionsfreien Zone 2011

Ketzerstammtisch Münster

Offene, lockere Gesprächsrunde für Atheisten, Agnostiker, Freidenker, Skeptiker und alle sonstigen religions- und kirchenkritischen Menschen.

Wann? Fr, 13. Mai 2011, 19:00 Uhr (und jeden 2. Freitag im ungeraden Monat)
Wo? Café Malik, Hindenburgplatz 20, 48143 Münster.

Anmeldungen zum Stammtisch werden erbeten unter: muensterSpamschutzBitteEntfernen@ibka.org

Düsseldorfer Stammtisch im Februar 2011

Freitag, 4. Februar 2011 ab 19:00 Uhr im Paulaner am Kommödchen, Mutter-Ey-Str. 1 in 40413 Düsseldorf.

Veranstalter: IBKA Landesverband NRW

NRW-Atheisten: Staatliche Konfessionsschulen abschaffen

Pressemitteilung vom 03.02.2011

(Lindlar) Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) Nordrhein-Westfalen verurteilt die Ablehnung nicht- oder andersgläubiger Schüler an staatlichen Bekenntnisschulen.

"Bekenntnisschulen sind ein Relikt aus der Zeit der Glaubenskriege. In einem weltanschaulich neutralen Staat müssen auch die staatlichen Schulen neutral sein", sagt IBKA-NRW-Sprecher Rainer Ponitka.

Religionsfrei im Revier

Nächstes Treffen:

am 25.03.2011 um 19:00 Uhr in Raum 4 über dem Kino im Kulturzentrum Bahnhof Langendreer in Bochum.
Das Treffen steht unter dem Thema "Veranstaltungsplanung zum anstehenden Papstbesuch"

Darf ein ausgewiesener Demokratiegegner im Bundestag reden? Brainstorming zum Thema. Mögliche Veranstaltungsvorschläge werden gesammelt.

Daniela Wakonigg M.A.

Porträtfoto Daniela WakoniggRegionalbeauftragte Münsterland

Lebt in Münster (Westf.). Jahrgang 1973. Examinierte Philosophin, Germanistin und - man lese und staune - Katholische Theologin. Mitglied im IBKA seit 2009.

Der Religion stand ich schon früh mit ebenso großer Skepsis wie Neugier gegenüber. Kirchenaustritt mit 15 aus Protest gegen die in meinen Augen untragbare Institution der Kirche und wegen gravierender Zweifel an den vermittelten Glaubensinhalten. Seit dieser Zeit bezeichne ich mich als Agnostikerin. Studium und jahrelange Beschäftigung mit Religionen haben mich in dieser Haltung weiter bestärkt.

Kölner Ketzer-Stammtisch im Januar 2011

Freitag, den 21. Januar 2011 ab 19:00 Uhr im Monheimer Hof.

Veranstalter: IBKA Regionalverband Köln und Umland.

Eltern-Fragebogen an weiterführende Schulen in NRW

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Sohn/unsere Tochter *Name* wird voraussichtlich nach den Sommerferien *Jahr* die Klasse 5 einer weiterführenden Schule besuchen. Aus diesem Grunde wollen wir uns jetzt bereits informieren, unter welchen Kriterien die in Frage kommenden Schulen in und um *Ort* arbeiten, um eine Wahl treffen zu können, welche Schule *Name* besuchen soll.