NRW-Atheisten: Gegen Kreuze in Düsseldorfer Gerichtssälen

Pressemitteilung vom 23.02.2010

(Lindlar) Der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) Nordrhein-Westfalen begrüßt die Entscheidung, in den neuen Sälen des Düsseldorfer Amts- und Landgerichts keine Kreuze anzubringen. Er sieht darin die logische Konsequenz der Trennung von Kirche und Staat.
"In Gerichtssälen eines weltanschaulich neutralen Staates haben Kreuze nichts zu suchen", sagt Landessprecher Rainer Ponitka. "An Düsseldorfer Gerichten wird jetzt das umgesetzt, was in Köln schon seit 15 Jahren Standard ist."

Karfreitag in Zombie-Laune

Religionsfreie Zone im Kölner Filmhaus

Religionsfreie ZonePetra Daheim

Die Religionsfreie Zone des Landesverbandes NRW des IBKA lockte auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher ins Kino des Kölner Filmhauses.

Landessprecher Rainer Ponitka erläuterte in seiner Begrüßung die Problematik des Feiertagsgesetzes: "In Nordrhein-Westfalen sind am Karfreitag selbst private Feiern außerhalb der eigenen Wohnung untersagt, das Tanzverbot gilt sogar vom Vorabend ab 18:00 Uhr. Begründet wird dies mit der Würdigung des ernsten Charakters des Stillen Feiertags.

Unser kläglich Brot gib uns heute!

oder: Wer hat Angst vor der Evolutionären Ernährung?

Vortragsveranstaltung mit Dr. Sabine Paul

Sabine PaulFreitag, 29. Januar 2010 um 20:00 Uhr
im Bürgerhaus Stollwerck, Dreikönigenstraße 23, 50678 Köln

Veranstaltungsbericht (hpd)

Was jeder ahnt, aber keiner sagen darf: Diäten, Empfehlungen für gesunde Ernährung und Programme zur Bekämpfung von Zivilisationskrankheiten sind sämtlich gescheitert. Menschen wollen und können offensichtlich nicht nach diesen Ratschlägen leben. Warum? Sie widersprechen unseren biologischen Programmen.

Kölner Ketzer-Stammtisch im November

Eindruck vom Ketzer-Stammtisch in KölnRainer Ponitka
Am 20. November fand der diesjährig letzte vom Regionalverband Köln und Umland des IBKA veranstaltete Ketzer-Stammtisch in Köln statt. Das zwanglose Konzept des geselligen Beisammenseins ging erneut auf und lockte zahlreiche Mitglieder wie an der Arbeit des IBKA Interessierte in den Monheimer Hof.

In der ersten Jahreshälfte 2010 sind folgende Stammtischtermine in Köln geplant:

  • Freitag, 15. Januar 2010
  • Freitag, 19. März 2010
  • Freitag, 21. Mai 2010
  • Freitag, 16. Juli 2010

Ketzer-Stammtisch in Münster

Daniela Wakonigg
Der zweite Münsteraner Ketzerstammtisch fand am Freitag, dem 13.11.2009 statt. Wie bereits beim ersten Ketzerstammtisch im September kamen die Interessierten auch diesmal wieder im Café Malik zu einer zwanglosen Runde mit interessierten und interessanten Gesprächen zusammen.

Durch die Berichterstattung in der lokalen Presse über das erste Ketzer-Treffen in der katholischen Hochburg Münster im September und Ankündigungen im Internet gab es neben den Teilnehmern des ersten Stammtischs diesmal auch neue und internationale Gesichter unter den Teilnehmern.

Beschwerde gegen Kirchenaustrittsgebühr gescheitert

Pressemitteilung vom 13.10.2009

Die vom Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) unterstützte Beschwerde gegen die Kirchenaustrittsgebühr beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ist als unzulässig zurückgewiesen worden. "Es ist für uns natürlich enttäuschend, dass die Beschwerde gegen die Austrittsgebühr ohne weitere Begründung verworfen wurde", sagte René Hartmann, Erster Vorsitzender des IBKA. "Es bleibt aus unserer Sicht inakzeptabel, dass der Staat den Austritt aus der Kirche mit einer Gebühr erschwert, während der Eintritt kostenfrei ist."