Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Die Synagoge Satans

Lukas Mihr

Evangelikaler Antisemitismus

Wer die Berichterstattung über die Christliche Rechte in den USA verfolgt, bekommt schnell den Eindruck, sie wäre den Juden gegenüber sehr freundlich eingestellt. In den Megachurches des Bible Belt werden Israel-Fahnen geschwenkt oder Lieder auf hebräisch angestimmt. Der kleine jüdische Staat im Nahen Osten, der von den Arabern umzingelt ist, soll nach dem Verständnis der christlichen Zionisten gegen den Islam, der von manchen gar als „dämonisch“ beschimpft wird, beschützt werden. Israel sei das Schlachtfeld am Tag des Jüngsten Gerichts und daher für jeden Christen von hoher Bedeutung. Dass ausgerechnet diese Christen antisemitisch eingestellt sein sollen, klingt zuerst unplausibel. Wie erklärt sich dieser Widerspruch?