Landesverband Niedersachsen-Bremen

Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Buchvorstellung: Der Fall Maldaque - Ein Willkürakt mit Todesfolge

Elly Maldaque
Buchvorstellung im Guten Morgen Buchladen

  • Dienstag, 16. April 2013 um 19.00 Uhr
  • Bültenweg 87, Braunschweig (Karte)
  • mit dem Mitherausgeber Dr. Erwin Petzi

Ein Buch von Waltraud Bierwirth, Filmemacherin und Journalistin; Luise Gutmann, Lehrerin; Klaus Himmelstein, Dr. phil., Erziehungswissenschaftler mit Schwerpunkt historische Bildungsforschung; Erwin Petzi, Dr. phil., Literaturwissenschaftler und Schulbuchredakteur.

Erinnert wird an das dramatische Schicksal von Elly Maldaque (1893-1930), der ersten protestantischen Volksschullehrerin Regensburgs, die in der klerikal-konservativen "Ordnungszelle Bayern" der späten Weimarer Republik des Kommunismus und der Freidenkerei bezichtigt, mit Berufsverbot belegt, in eine "Irrenklinik" gesteckt und dort zu Tode gebracht wird.

Die Autoren zeichnen den Lebensweg von Elly Maldaque und die deutschlandweite Reaktion auf ihren Fall nach. Sie belegen ihre Darstellung durch vielfältiges, z. T. erstmals veröffentlichtes Dokumentationsmaterial (u.a. Tagebuch).

“Als Werbung für eine Stärkung des bestehenden »Verfassungsschutzes« ist das Buch
nicht brauchbar, wohl aber als Anregung zu Überlegungen, welche Toleranz notwendig und
welche ungeeignet ist, um Demokratie und Menschenrechte effektiv zu schützen.”
schreibt Renate Hennecke über dieses Buch in Ossietzky 6/2013 [3].

Weitere Informationen für Interessierte:

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Elly_Maldaque
[2] http://www.amazon.de/Der-Fall-Maldaque-Willk%C3%BCrakt-Todesfolge/dp/3791724789/
[3] http://www.sopos.org/aufsaetze/513b51c596a54/1.phtml