Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

Europäische atheistische Tagung als Teil einer weltweiten Bewegung

Pressemitteilung vom 24.05.2012

Global gesehen sind Atheisten heute besser organisiert als je zuvor - und die Entwicklung hin zu einer säkularen Welt, basierend auf Vernunft und wissenschaftlicher Beweisführung, gewinnt weiter an Schwung. Referenten von Weltklasse, Atheisten, Freidenker, Humanisten und Säkularisten werden auf der Europäischen Atheistischen Tagung 2012 "Die atheistische Perspektive - national, regional, global" vom 25. - 27. Mai 2012 in Köln zusammenkommen.

Veranstaltet wird die Tagung vom Internationalen Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA) und der Atheist Alliance International (AAI) in Zusammenarbeit mit der Giordano Bruno Stiftung (GBS). Referenten sind u.a. PZ Myers, Biologe und Autor des Blogs Pharyngula, Carsten Frerk, Autor und Redakteur des Humanistischen Pressedienstes, Taslima Nasrin, internationale Menschenrechtsaktivistin, Annie Laurie Gaylor, Gründerin und Co-Präsidentin der Freedom from Religion Foundation (FFRF), Dan Barker, ehemaliger evangelikaler Prediger, Autor und Co-Präsident der FFRF, Michael Schmidt-Salomon, Autor und Vorstandssprecher der GBS und Skepchick-Bloggerin Rebecca Watson.

René Hartmann, Erster Vorsitzender des IBKA, sagte: "Religionen genießen in Deutschland und Europa zahlreiche ungerechtfertigte Privilegien - darunter Steuerprivilegien, Ausnahmen im Arbeitsrecht und Einfluss im Sozialwesen. Atheisten müssen sowohl innerhalb ihrer Heimatländer als auch über Grenzen hinweg zusammenarbeiten, um ihre Stimme hörbar zu machen und kritisches Denken über Religion und ihren Einfluss zu fördern. Die Atheistische Perspektive ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, aufschlussreiche Vorträge zu hören, andere säkular orientierte Menschen zu treffen und über weitere Schritte zu einem gerechteren, säkulareren Europa zu diskutieren."

"Es ist fantastisch zu sehen, dass die weltweite Bewegung in Europa stark vertreten ist", sagte AAI-Präsidentin Tanya Smith. "Die Atheistische Perspektive führt die vorherigen europäischen Tagungen in Dänemark (2010) und Irland (2011) fort. 2012 fanden bereits mehrere erfolgreiche Tagungen statt: die Global Atheist Convention in Australien, die erste südostasiatische Tagung – auf den Philippinen – und Imagine No Religion 2 in Kanada. Atheisten treten öffentlich und lautstark in Erscheinung, wie es sein sollte – wir treten ein für kritisches Denken über Religion und eine Politik, die auf Vernunft und wissenschaftlicher Beweisführung basiert – ein weltanschaulich neutraler Ansatz, der allen gerecht wird."

Mehr über die Europäische Atheistische Tagung

Internationaler Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA)

Im IBKA haben sich nichtreligiöse Menschen zusammengeschlossen, um die allgemeinen Menschenrechte – insbesondere die Weltanschauungsfreiheit – und die konsequente Trennung von Staat und Religion durchzusetzen. Wir treten ein für individuelle Selbstbestimmung, wollen vernunftgeleitetes Denken fördern und über die gesellschaftliche Rolle von Religion aufklären.

René Hartmann
Erster Vorsitzender
t: +49 6171 58 18 52
e: rene.hartmannSpamschutzBitteEntfernen@ibka.org
Sprachen: Deutsch, Englisch
www.ibka.org

Atheist Alliance International

Atheist Alliance International (AAI) ist eine globale Allianz atheistischer/freigeistiger Gruppen und Individuen, die ihre Mitglieder und die Öffentlichkeit über Atheismus, Säkularismus und verwandte Themen informieren will. Die Vision der Atheist Alliance International ist eine säkulare Welt, in der öffentliche Politik, wissenschaftliche Forschung und Bildung nicht von religiösem Glauben beeinflusst sind, sondern auf fundierter Argumentation, Rationalität und Beweisen basieren. Der Auftrag der Atheist Alliance International ist, religiösen Organisationen und dem Glauben entgegenzutreten und den globalen Atheismus zu stärken, indem das Wachstum und die Zusammenarbeit atheistischer und freigeistiger Organisationen rund um die Welt gefördert wird sowie durch internationale Bildungs- und Werbeprojekte.

Tanya Smith
President
t: +33 6 44 32 70 52
e: presidentSpamschutzBitteEntfernen@atheistalliance.org
Sprachen: Englisch (Interviews in Spanisch, Deutsch und Französisch können arrangiert werden)
www.atheistalliance.org