Ausgewählte Texte

Texte nach Themen

Regionen und AGs

Presse

Andere Informationsquellen

Diskussion

Über diese Seiten

IBKA

IBKA-Mitgliederversammlung: Konfessionslosenverband sieht sich im Aufwind

Steigende Mitgliederzahlen / Vorstand vergrößert

Pressemitteilung vom 29.09.2009

Seine Anliegen verstärkt in die Gesellschaft hineintragen möchte der Internationale Bund der Konfessionslosen und Atheisten (IBKA). Dies war das Hauptthema der Mitgliederversammlung vom 25.-27. September 2009 in Köln.

"Der kontinuierliche Anstieg der Mitgliederzahlen zeigt, dass wir mit unserem Ansatz, nichtreligiöse Menschen politisch zu organisieren, auf dem richtigen Weg sind", sagte René Hartmann, Erster Vorsitzender des IBKA. Die Zahl der Mitglieder nahm innerhalb eines Jahres um über 20% zu. Auch in den Vorjahren konnte der IBKA ähnlich hohe Wachstumsraten verzeichnen.

Gabi Bokeloh

Vorstandsbeisitzerin

Porträtfoto Gabi Bokeloh

Jahrgang 1949

Kaufmännische Ausbildung (Industriekaufmann). Viele Jahre in USA gelebt. Studium in USA, BBA 1980. Einige Jahre Mitglied in einem humanistischen Verband in USA.

Nun möchte ich mich in meinem jetzigen Umfeld für Aufklärung und vernunftgeleitetes Denken einsetzten.

IBKA Mitglied seit 2008, 2009 in den Vorstand gewählt. Aktiv bei der Buskampagne 2009 mitgewirkt und seither den Düsseldorfer Stammtisch organisiert.

Schon als Kind empfand ich Religion als eine unnötige Belastung und Zumutung in Bezug auf Rituale und Glaubwürdigkeit. Austritt aus der evangelischen Kirche kurz nach der Konfirmation.

Treffen und Kontakt: IBKA Berlin-Brandenburg

Unser nächstes Treffen findet gemeinsam mit den Evolutionären Humanisten
am Donnerstag, dem 25. Januar 2018 um 19:00 Uhr
in der Beletage des Restaurants Max und Moritz in der Oranienstr. 162 statt.
Wenn Sie weitere Informationen erhalten möchten, kontaktieren Sie uns bitte:

per E-Mail: lvbb@ibka.org

oder schriftlich:
IBKA e.V. Landesverband Berlin-Brandenburg,
z.Hd. Silvia Kortmann
Postfach 48 03 29,
12253 Berlin

oder telefonisch: 030 - 688 153 49.

Als IBKA-Mitglied mit Wohnsitz in den Bundesländern Berlin oder Brandenburg laden wir Sie zu den Mitgliedertreffen und weiteren Veranstaltungen des Regionalverbands vorzugsweise per E-Mail, ggf. auch schriftlich, ein.

Damit das funktioniert, ist es erforderlich, dass Ihre Anschrift bzw. Ihre E-Mail-Adresse in unseren Unterlagen auf dem aktuellen Stand sind. Bitte melden Sie Änderungen an die Mitgliederverwaltung:

per E-Mail: mitgliederverwaltung@ibka.org

oder schriftlich:

IBKA e.V.
Geschäftsstelle
c/o Rainer Ponitka
Tilsiter Str. 3
51491 Overath

Ihre Anschrift oder E-Mail-Adresse wird ohne Ihr Einverständnis nicht weitergegeben, auch nicht an andere Mitglieder.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Startseite Berlin-Brandenburg

Aktionen vergangenger Jahre

Historie des IBKA Berlin-Brandenburg

Historie

Der Landesverband Berlin-Brandenburg (LVBB) ist eine regionale Gliederung lt. § 7 der Satzung des IBKA. Er umfasst sämtliche Mitglieder in Berlin und Brandenburg. Innerhalb dieser Länder verwirklicht er auf der Grundlage der Satzung den Vereinszweck des IBKA entsprechend dem Politischen Leitfaden.

Intern hat der Landesverband sich eine Geschäftsordnung gegeben.

Mit Sitz in Berlin (West) besteht der IBKA bereits seit 1976 und ging dort aus dem "Bund der Konfessionslosen" hervor.

NRW-Sommerfest und Landesversammlung

Rainer Ponitka

27. Juni 2009

Das diesjährige Sommerfest des IBKA NRW fand im Anschluss an die Hauptversammlung des Landesverbandes am 20. Juni 2009 im Naturfreundehaus Köln Kalk statt.

IBKA Landesverband Berlin-Brandenburg

Wir treffen uns am letzten Donnerstag des Monats gemeinsam mit den Evolutionären Humanisten gbs-berlin.org Gäste sind willkommen. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie Näheres erfahren möchten. Informationen dazu finden Sie auf der Kontaktseite.

Offener Brief zur Neutralitätsdebatte
Wir haben an die Linksfraktion und die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin sowie den Justizsenator und den Kultursenator einen offenen Brief gesandt, in dem wir den Erhalt des Neutralitätsgesetzes fordern. Antworten kamen vom Justizsenator und von den Grünen. Sie lassen befürchten, dass um das Neutralitätsgesetz von Neuem gekämpft werden muss. mehr

Selbstbestimmte Lebensgestaltung kontra religiöse "Lebensschützer"
Jedes Jahr im September ziehen religiös motivierte Abtreibungsgegner durch Berlin, um mit verlogenen Argumenten ein erneutes Verbot des Schwangerschaftsabbruchs zu erreichen. Nicht nur durch Berlin - sie touren auch durch Frankfurt, Münster etc. Dem wollen wir etwas entgegensetzen, denn es betrifft nicht nur die sexuelle Selbstbestimmung der Frauen, sondern die gesamte Lebensplanung - auch der Männer.
siehe auch http://www.sexuelle-selbstbestimmung.de

Kindermissionierung im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

Veröffentlichungen und andere Downloads

Hier sind alle Downloads des ehemaligen Regionalverbands Freiburg zusammengefasst.