IBKA-Preis Sapio 2012 für säkulare Buskampagne

Atheistische Preisverleihung im Kölner Comedia Theater

Pressemitteilung vom vom 23.04.2012

Am 26. Mai 2012 wird der IBKA-Preis "Sapio" an das Team der säkularen Buskampagne verliehen. Stellvertretend für die siebenköpfige Gruppe wird der nicht dotierte Preis an Evelin Frerk, Peder Iblher, Philipp Möller und Carsten Frerk übergeben.

"Die Buskampagne war im Jahr 2009 ein säkulares Großereignis und hat die politischen Anliegen der nichtreligiösen Bevölkerung in die Öffentlichkeit transportiert", sagt Rainer Ponitka, Pressesprecher des IBKA.

Team Buskampagne erhält IBKA-Preis "Sapio 2012"

Preisverleihung im Kölner Comedia Theater

Am 26. Mai 2012 wird der IBKA-Preis "Sapio" an das "Team Buskampagne" verliehen. Stellvertretend für die siebenköpfige Gruppe wird der nicht dotierte Preis an Evelin Frerk, Peder Iblher, Philipp Möller und Carsten Frerk ab 20:00 Uhr im Grünen Saal des Kölner Comedia Theater übergeben.

Bus am AlexanderplatzFoto © Evelin Frerk

Nachdem 2009 alle angefragten Verkehrsbetriebe den säkularen Werbespruch "Es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Gott" abgelehnt hatten, fiel die Entscheidung, einen Bus zu chartern und mit ihm eine dreiwöchige Deutschland-Tour zu unternehmen. Diese Aktion brachte den Initiatoren – aber auch allen unterstützenden Gruppen, Vereinen und Aktivisten – starke öffentliche Beachtung und führte zu mannigfaltigen Kooperationen innerhalb der Säkularen noch weit über die Buskampagne hinaus.

Internationale atheistische Tagung 2015 - Unterkunft und Anreise

Unterkunft

Es gibt in der Kölner Südstadt zahlreiche Hotels in der Nähe des Tagungsortes und in verschiedenen Preiskategorien. Wir empfehlen Ihnen, sich z.B. auf der Website KölnTourismus ein passendes Hotel zu suchen. Dort finden sich auch Informationen über Köln und seine Sehenswürdigkeiten.

Informationen zur Anreise

Nächstgelegene Flughäfen sind Flughafen Köln/Bonn und Flughafen Düsseldorf International.

Der nächstgelegene größere Bahnhof ist Köln Hauptbahnhof.

Es bestehen regelmäßige Zugverbindungen von beiden Flughäfen nach Köln Hauptbahnhof. Vom Flughafen Köln/Bonn erreicht man Köln Hauptbahnhof mit der S-Bahn-Linie S13.

Es besteht, die Möglichkeit, Flüge zum Flughafen Frankfurt zusammen mit einer Fahrkarte vom Flughafen Frankfurt nach Köln zu buchen. In diesem Fall muss exakt der gebuchte Zug genommen werden; für andere Züge gilt das Ticket nicht.

Von Köln Hauptbahnhof zum Mercure Hotel Severinshof gelangen Sie mit der U-Bahn Linie 16 oder 18 Richtung Bonn/Bad Godesberg bis Station Neumarkt und Umsteigen in die Straßenbahn Linie 3 nach Thielenbruch oder Linie 4 nach Schlebusch bis Haltestelle Severinstraße.

Der Tagungsort Comedia Theater befindet sich in der Vondelstraße 4-8. Dorthin gelangen Sie mit der U-Bahn Linie 16 Richtung Bonn/Bad Godesberg bis zur Station Chlodwigsplatz.

Eine Fahrplanauskunft für Köln ist online verfügbar unter auskunft.kvb-koeln.de.

Internationale atheistische Tagung 2012 - Tagungsplan

Freitag, 25. Mai

13:00 Ankunft der Teilnehmer, Beginn der Anmeldung

16:00 Eröffnung

René Hartmann: Begrüßung

Tanya Smith: Why we are here – Warum wir hier sind

Corinna Gekeler: Vorstellung der Studie zu Loyalitätsobliegenheiten von Dienstnehmern in kirchlichen Einrichtungen

16:30 PZ Myers

Warum sprechen wir über Wissenschaft auf atheistischen Konferenzen?

17:15 Philipp Möller

Religiös bedingte Konflikte unter Grundschulkindern in sozialen Brennpunkten

18:00 Abendessen

19:30 Colin Goldner

Tibetischer Buddhismus: „Das Phallusgefährt“

20:15 Dan Barker

„Losing Faith In Faith“ – vom Prediger zum Atheisten

21:00 Uhr geselliges Beisammensein

Samstag, 26. Mai

IBKA-Vertreter im Bundespräsidialamt

Auf Einladung von Herrn Staatssekretär Prof. Dr. Lothar Hagebölling, dem Leiter des Bundespräsidialamtes, waren am 07.11.2011 Rainer Ponitka, Pressesprecher des IBKA e. V. und Hans-Jürgen Rosin, IBKA-Landessprecher Niedersachen-Bremen, zu einem informellen Gespräch im Bundespräsidialamt. Zusammen mit dem Rechtsreferenten Prof. Dr. Stephan Pieper wurden Themen rund um die Trennung von Staat und Kirche erörtert.

Heilige Scheisse

Lesung mit Anne Weiss und Stefan Bonner

Heilige ScheisseWann: Sonntag, 13. November 2011 - 19:00 Uhr
Wo: Kulturzentrum Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum
Eintritt frei

Jule glaubt an Gott, findet Kirche aber doof. Marc glaubt nicht, dass Dornbüsche sprechen, liest jedoch täglich sein Horoskop. Und Tobias denkt: Wenn Gott uns liebt, warum gibt es dann die Flippers?
Die Bestsellerautoren Bonner/Weiss legen mit ihrem neuen Aufregerbuch "Heilige Scheiße" das Glaubensbekenntnis der Generation Gottlos vor:
Sind wir ohne Religion besser dran? Können wir uns den jährlichen Kirchgang zu Weihnachten nicht schenken? Was sind schon Weihrauch und Choräle gegen Wodka und Elektrobässe? Echauffieren sich die wenigen Tiefgläubigen zu Recht über die vielen Convenience-Christen? Oder hat es sich mittlerweile endgültig erledigt mit Gebeten und Psalmen?